Zum Inhalt

Home

Österreichische Delegation holt den 3. und 4. Platz bei der ISF Fußball Weltmeisterschaft in Belgrad

Die Jungs der HIB Liebenau Graz holen sensationell erneut den 3. Platz bei einer Schulfußball Weltmeisterschaft! Die Mädchen des BORGL und BHASL St. Pölten konnten sich mit dem 4. Platz ebenfalls weit vorne platzieren.

Von 6. bis 14.4.2019 fanden in Belgrad/Serbien, die ISF Fußball Weltmeisterschaften der Schulen, in der Altersklasse von 16 - 18 Jahren, statt.
Verteten wurden die Fahnen Österreichs bei den Mädchen vom BORGL und BHASL  St. Pölten, bei den Jungs von der HIB Liebenau Graz.
Gespielt wurde bei den Jungs in vier Gruppen zu je sechs Teams, bei den Mädchen ebenfalls in vier Gruppen zu je vier Teams.
Noch nie zuvor gab es in der Geschichte der ISF eine größere Weltmeisterschaft, gemessen an der Anzahl der Teilnehmer/innen.

Beide Teams gewannen souverän ihre Gruppe und trafen im Viertelfinale auf die Teams aus Tschechien. Unsere Nachbarn hielten in beiden Spielen stark dagegen und konnte erst im Shootout besiegt werden. Im Semifinale warteten auf die Mädchen Frankreich, die Jungs mussten gegen Brasilien antreten. Der Halbfinaltag war aus sportlicher Sicht rabenschwarz, denn beide Teams aus Österreich konnten nicht ihr volles Potential ausschöpfen und gingen als Verlierer vom Platz.

Im Spiel um Platz 3, mussten nach den bisherigen, enormen Anstrengungen, nochmals die letzten Energiereserven mobilisiert werden. Die HIB Liebenau Graz bezwang das Team aus Slowenien und schaffte mit dem erneut errungenen 3.Platz 2019 in Belgrad den sensationellen Hattrick, nach 2009 in Antalya und 2017 in Prag!

Das BORGL und BHASL  St. Pölten unterlag knapp den Mädchen aus Brasilien und belegte im Endklassement den hervorragenden 4. Platz.

Bei der Siegerehrung gab es für die Österreichische Delegation noch eine riesige Überraschung: wir gewannen den ISF Fair Play Preis!

Alle Ergebnisse unter: wscbelgrade.weebly.com/results.html
Veranstaltungsseite: www.facebook.com/ISFWSCfootball/

SCHUL OLYMPICS Ski Alpin Bundesmeisterschaft

Von 18.-21.3.2019 fanden im Ski-WM Ort Schladming die Ski Alpin Bundesmeisterschaften der Schulen Österreichs statt. Auf der legendären Planai (Lärchkogelpiste) wurden ein Riesentorlauf in zwei Durchgängen sowie ein Vielseitigkeitslauf durchgeführt.

Wir gratulieren den Siegerteams und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den jeweiligen Kategorien herzlichst!

Mädchen USt.: SMS Altenmarkt (Salzburg)
Buben USt.:  Gymnasium HIB-Saalfelden (Salzburg)
Mädchen OSt.: BG/BRG Reutte (Tirol)
Buben OSt.: HTL Jenbach (Tirol)

Link: die gesammelten Ergebnisse als Download

BG/BRG/BORG Kapfenberg gewinnt 18. Sparkasse-Erreá FUTSALCUP

Penaltyschießen entscheidet Bundesfinale in Bregenz

In der gut gefüllten Sporthalle sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Finale, in dem beide Teams sehr viel probierten, aber nur selten zum Torabschluss kamen. Zu groß war die Nervosität einen Fehler zu begehen und in Rückstand zu geraten. Gleichzeitig war das Tempo jedoch, wie auch über das gesamte Turnier, enorm hoch und kein Ball wurde verloren gegeben. Wenn es aber dann doch gefährlich wurde vor dem Tor, zeichneten sich die beiden Torhüter Luka Lalic (W) und Jonas Froihofer (Stmk) mit tollen Paraden aus. Die Entscheidung musste also erneut aus sechs Metern fallen!

Den Anfang machten die Steirer mit Leon Grgic, der jedoch die Chance vorzulegen nicht nutzte. Doch auch Damian Barisic ließ aus und setzte seinen Penalty an die Stange. Besser machten es die beiden nächsten Schützen: Fabio Kräutler (Stmk) und Oliver Lukic (W) verwandelten sicher – 1:1. Amin Fazlihodzic (Stmk) legte für die Steiermark wieder vor und hämmerte den Ball zum 2:1 unter Latte. Der nächste Schütze für die NSMS 10 Wendstattgasse war Murtaza Abrahmi, der nun treffen musste. Doch Tormann Jonas Froihofer blieb stehen und parierte den letzten Penalty der Wiener. Damit krönte sich das BG/BRG/BORG Kapfenberg zum Sieger des 18. Sparkasse-Erreà FUTSALCUP in Bregenz.

Eine Gesamtübersicht mit allen Tabellen, Ergebnissen, Torschützinnen und Torschützen sowie einer Auswahl an honorarfreien Fotos finden Sie im Media Corner auf der Sparkasse Schülerliga Website unter www.sparkasse-schuelerliga.at.

Link: die gesammelten Ergebnisse und honorarfreie Fotos als Download 

Die Schüler des ORG Maroltinger sind ISF-Weltmeister

 

Die Burschen des ORG Maroltinger haben sich bei der 24. ISF Schul-Weltmeisterschaft in Katar sensationell die Goldmedaille gesichert. Das im gesamten Turnierverlauf unbesiegte Team von Trainer Roland Marouschek behielt in Dohas Al-Attiyah Sport Centre auch im Finale gegen Deutschland die Nerven, gewann im Shootout 21:18! Zur Halbzeit war man 10:11 zurückgelegen, nach der regulären Spielzeit war es 18:18 gestanden. Dabei hatten die Deutschen bereits 18:14 geführt! Im Spiel um Bronze behielt Israel gegen Polen mit 29:24 die Oberhand.

"Es ist einfach unglaublich, wie sich die Mannschaft zurückgekämpft und einen 4-Tore-Rückstand in den letzten Minuten noch aufgeholt hat. Wahnsinn, welche Nervenstärke die Burschen im Shoot-out bewiesen haben! Gratulation an diese Weltmeister-Mannschaft", freute sich Erfolgscoach Marouschek. Für Österreich trafen im Finale Marko Katic (8), Lukas Hutecek (5), Elias Kofler (3), Tobias Auss (2), Paul Pfeifer (2) und Andreas Dräger (1). 

 

Die Mädchen der Liese Prokop Privatschule hatten sich für das Viertelfinale qualifiziert. Als Gruppenzweite trafen sie am Montag auf Deutschland und mussten sich 20:28 geschlagen geben. Die Liese Prokop Privatschule hatte 2010 Gold beim prestigeträchtigen Großevent gewinnen können. Weltmeister wurde Ungarn durch einen 30:17 (17:9)-Finalerfolg über Deutschland. Bronze ging an Dänemark.

Seit 1976 mischen die österreichischen Schulen im Kampf um die Medaillen gehörig mit: 3x Gold, 3x Silber, 4x Bronze ist nun die beeindruckende Ausbeute bei den ISF World School Championships!

24. ISF Schul-Weltmeisterschaft 2018

 

Burschen

Kader ORG Maroltinger: Adrian HIGATZBERGER, Lorin LICHTBLAU, Oliver NIKIC, Marko KATI?, Nikola ZEBA, Niklas RIMACEK, Laurenz NICOLUSSI MORETTO, Paul PFEIFER, Elias DERDAK, Andreas DRÄGER, Tobias AUSS, Constantin MÖSTL, Lukas HUTECEK, Elias KOFLER

 

Gruppe A: Österreich (ORG Maroltinger), Dänemark, Polen Marokko, Katar
Gruppe B: Frankreich, Kroatien, Serbien, Bulgarien
Gruppe C: Türkei, Brasilien, Griechenland, Belgien
Gruppe D: Deutschland, Tschechien, Rumänien, Israel, Georgien

 

Spiele AUT

23.02.: Österreich - Dänemark 23:12
24.02.: Österreich - Polen 29:21
24.02.: Österreich - Katar 20:17
25.02.: Österreich - Marokko 22:10
26.02.: Österreich - Kroatien 35:16
27.02.: Österreich - Israel 31:18
28.02.: Österreich - Deutschland 21:18

Mädchen 

Gruppe A: Türkei, Deutschland, Rumänien. Bulgarien, Israel
Gruppe B: Österreich (Liese Prokop Privatschule), Serbien, Tschechien, Ungarn
Gruppe C: Slowenien, Brasilien, Schweden, Griechenland, Polen
Gruppe D: Dänemark, Frankreich, Kroatien, Belgien, Georgien

Spiele AUT 

 

22.02.: Österreich - Serbien 28:25
24.02.: Österreich - Tschechien 25:18
25.02.: Österreich - Ungarn 19:37
26.02.: Österreich - Deutschland 20:28

Text & Foto: ÖHB

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Die Abteilung Schulsport stellt Ihnen hier Informationen zur Verfügung.

Dank und Anerkennung für Direktor OSR Erich Breier

Am 14.12.2017 überreichte Bundesministerin Dr.in Sonja Hammerschmid, Herrn Direktor OSR Erich Breier, Dank und Anerkennung für seine langjährigen Verdienste als Tischtennis-Bundesreferent im Österreichischen Schulsport.

Erich Breier war knapp 20 Jahre Bundesreferent. Er begleitete als Delegationsleiter Schulteams zu den ISF Tischtennis Schulweltmeisterschaften, wirkte federführend bei der Organisation von 16 Schulbundesmeisterschaften mit und organisierte jährlich LandesreferentInnentagungen um den Tischtennis-Schulsport weiterzuentwickeln.

Auch im Namen der Schulsport Abteilung des BMB, möchten wir für die stets hervorragende Arbeit im Sinne unserer Schülerinnen und Schüler, herzlichst DANKE sagen! 

Bildungsministerin Hammerschmid ehrt die frisch gebackenen Weltmeisterinnen im Schulfußball

Foto: BKA/Dunker

Sensation bei der ISF Fußball Weltmeisterschaft in Prag-Österreich ist Weltmeister im Fußball!

Die beiden Teams aus Österreich, (Mädchen vom BORG und HAS für LeistungssportlerInnen St. Pölten / Jungs von der HIB Liebenau) spielten eine sensationelle ISF-Fußball WM! Die Mädchen krönten sich zu Weltmeisterinnen, die Jungs holten sich den 3. Platz!

Die herausragend spielenden Mädchen, stürmten ohne Niederlage (Siege gegen Deutschland, Indien, China, Dänemark, Brasilien, Griechenland und Deutschland) ins Endspiel.  Im Finale fegten sie Frankreich mit 5:0 vom Platz.

Die Jungs der HIB Liebenau krönten sich ebenfalls souverän zum Gruppensieger (Siege gegen Brasilien, Serbien, Tschechien, Ungarn, Slowakei und Chile)! Im Viertelfinale gegen Chile mit 3:0 noch siegreich, ging das Halbfinale nach hartem Kampf gegen Qatar mit 0:2 verloren. Das Team der HIB Liebenau kehrte im kleinen Finale gegen Brasilien wieder auf die Siegerstraße zurück und krönte sich mit dem 3. Platz!

Veranstaltungshomepage

Vertragsverlängerung der Sparkasse-Schülerliga Fußball und Volleyball

Anlass zur Freude im Schulsport, gibt die erfolgreiche Verlängerung des Vertrags zur Sparkasse-Schülerliga Fußball und Volleyball für die nächsten drei Jahre. Der Vertrag zwischen den Arbeitsgemeinschaften Schulfußball und Schulvolleyball, dem Österreichischen Sparkassenverband als Vertreter der Erste Bank, Sparkasse und Bausparkasse, wird damit bis zum Jahr 2020 in der bisherigen Form verlängert. Ziel, der seit 42 Jahren bestehenden Ligen ist, den Teamsport in den österreichischen Schulen zu forcieren und gleichzeitig eine Basis für den Spitzensport zu schaffen.

1. Reihe v. li. n. re.: FBM Dr. Sonja Hammerschmid, Mag. Franz Portisch

2. Reihe v. li. n. re.: MinRat Ing. Mag. Ewald Bauer, Dr. Astrid Kratschmann, Mag. Markus Nepf, Dr. Wilhelm Kraetschmer

Das Österreichische Schulsportgütesiegel 2017/18

Schulsportgütesiegel 2017/2018

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung konnte an 517 Schulen das begehrte Schulsportgütesiegel in Gold, Silber und Bronze, mit einer Gültigkeit von vier Jahren, verleihen.

Das Schulsportgütesiegel wird im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung von der jeweiligen Bildungsdirektion verliehen. Die Verständigung über den genauen Termin erfolgt zeitgerecht in den Ländern.

Alle ausgezeichneten Schulen können Sie im nachstehenden Link abrufen:
Schulen mit Schulsportgütesiegel

Wir bedanken uns für die rege Teilnahme und gratulieren herzlich!

Weitere News

 

08.08.2016

Video über Schulsportaktivitäten

Einer unserer Kooperationspartner – die Firma UNIQA – hat die gemeinsamen Schulsportaktivitäten in einem Video zusammengefasst!
Sehenswert!

 

https://youtu.be/8fSxdO-XibI (Video 2017)

https://www.youtube.com/watch?v=rc4qOhNYF8Q (Video 2016)

https://www.youtube.com/watch?v=yz3IYjWG9Es (Video 2015)

http://www.youtube.com/watch?v=XHJDXCH2zUI (Video 2014)

 

29.02.2016

Eindrucksvolle Medaillenbilanz von Österreichs Schülerinnen und Schüler bei den Schulweltmeisterschaften der ISF (Internationale School Sport Federation) 4 x Gold, 1 x Silber und 1 x Bronze – 6 von 8 möglichen Medaillen unter 14 Nationen geholt 4 x Gold für Österreichs  Alpine Bei den ISF Schülerweltmeisterschaften vom 22. – 27.2.2016 in L’Aquila blieben Österreichs Schülerinnen […]